Granitzentrum Hauzenberg "Steinwelten"

 

 

Steinwelten Hauzenberg Bayr. Wald

Seit Anfang Mai 2006 haben die Steinwelten im Granitzentrum Bayerischer Wald in Hauzenberg die Tore geöffnet. Die Besucher sind fasziniert von der monumentalen Architektur, den spannenden Inszenierungen und den informativen Ausstellungen. Die Geschichten und Dinge rund um den Granit, diesem kalte Blut der Erde, begeistern Kinder wie Erwachsene, Fachleute wie Laien. Ein aufgelassener Steinbruch mit einem romantischen See bilden die grandiose Kulisse für eine einzigartige Architektur, die eine innige Einheit bildet mit den Themen und Inhalten, die im Haus und in einem historischen Schausteinbruch in Szene gesetzt werden.

Steinwelten Hauzenberg Bayerwald bei Dreiflüsse-Stadt PassauDer Rundgang durch das Granitzentrum Bayer. Wald beginnt im Granitkino mit einem 15-minütigen Film, der die Zuschauer auf eine Reise schickt zu der unvordenklich lang vergangenen Zeit, als der Granit tief im Erdinneren entstand. Dann geht es wieder zurück zur Zeit des Menschen und seinem Umgang mit dem Stein – von der Steinzeit bis zur modernen Industrie. Faszinierende Bilder und Filme nehmen den Betrachter in den Bann. Nach dem Kinobesuch Bayerwaldbetritt der Besucher einen Fahrstuhl ins Erdinnere. In einer dunklen Felsenhöhle lässt er sich faszinieren von der glitzernden und bunten Welt der Minerale, der kristallinen Schätze unserer Erde. Nach dem Wiederauftauchen in die Helle des Tageslichts steht ein kurzweiliger Gang durch die Geschichte der Granitgewinnung und -verarbeitung an. Im lichtdurchfluteten Ausstellungsraum spielen die Reflexionen der Wasseroberfläche des Steinbruchsees. Jenseits der Wasserfläche bietet sich ein grandioser Blick auf die Abbruchwand und den Schausteinbruch. Dorthin ins Freie führt der Rundgang schließlich den Besucher. Zwischen alten Schwenkkränen, Rollwagengeleisen und Steinhauerhütten erfährt er den Weg des Granits von der Bruchwand bis zum fertigen Produkt. Eine alte Steinhauerkantine lädt zum Abschluss ein auf eine verdiente Rast und Brotzeit.

Die Steinwelten sind mehr als eine Reise wert. Die Verbindung von innovativer, kraftvoller Architektur, dem historischen Ambiente und der faszinierenden Kulisse eines alten Steinbruchs lassen starke Eindrücke entstehen. Ein magisches Licht durchflutet die Räume, egal ob bei Tag oder Nacht. Die Besucher nehmen ein unvergessliches Erlebnis mit nach Hause.
 

 

 

Öffnungszeiten

April bis Oktober: täglich 10 bis 18 Uhr
Januar bis März: täglich 10 bis 16 Uhr
oder nach Vereinbarung

Adresse und Kontakt

Granitzentrum Bayer. Wald, Passauer Straße 11, 94051 Hauzenberg bei Stadt Passau, Tel. 08586/2266, Fax: 08586/6684. Weitere Informationen erhalten Sie in den Touristinfos der jeweiligen Feriengemeinde bzw. bei: Touristinformation Hauzenberg

 

 

Anfahrt

Karte und Anfahrt Hauzenberg bei Passau Bayerwaldaus Richtung Dreiflüsse-Stadt Passau/A3: Fahren Sie vom Zentrum 3-Flüsse-Stadt Passau aus in Richtung Böhmerwald in Tschechien, folgen Sie der Donau in Richtung Obernzell/B388. Nach ca. 7 Kilometer biegen Sie links ab auf die Staatsstraße 2132 in Richtung Hauzenberg. Nach ca. 12 km erreichen Sie Hauzenberg; das Granitzentrum befindet sich unmittelbar am Ortseingang auf der rechten Seite.

 

 

Hinweis: Alle Infos werden präsentiert von Tourismus - Marketing Bayerwald Änderungswünsche bitte mitteilen an unten angegebene Adresse der Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes (zwischen Donau und Böhmerwald). Texte, Bilder und Daten ohne Gewähr (Red.

 

 

Urlaub im Dreiländereck Bayrischer Wald

Wandern in der DreiländerregionDa Neureichenau im Dreiländereck Bayern - Böhmen - und Österreich liegt, bieten sich sehr schöne und sehenswerte Ausflugsziele an.

Aktivurlauber können die Freizeit mit Wandern, Schwimmen, Radfahren, Reiten und Minigolf verbringen.

 

Wandern in der Dreiländerregion

Ca. 120 km markierte Wanderwege rund um die Gemeinde mit attraktiven Aussichtspunkten, wie unserem Hausberg, dem Dreisessel und zahlreichen guten Einkehr- und Rastmöglichkeiten warten auf Sie.

 

 

Winter im Bayerischen Wald

Skifahren im Bayerischen WaldNeureichenau ist ein schneesicheres Winterparadies mit ca. 80 km gespurten Langlauf-Loipen.

Für Skifahrer sind mehrere Skilifte leicht erreichbar.

Das Winterparadies Bayerischer Wald fordert hier jeden heraus. Den einen zum Wandern oder Schneeschuhwandern, den anderen zum Langlaufen oder Rodeln, den dritten hoch hinauf auf den Gipfel zu rasanten Abfahrten.

Viele Wintersportorte im Bayerischen Wald bieten eigene Kinderprogramme an, veranstalten Neujahrsrodeln und Skifasching, haben regelmäßig Skikinderfeste und Zwergerlskikurse auf dem Veranstaltungskalender stehen.