Triftsteig Fürsteneck Bayerischer Wald

Triftsteig Fürsteneck Bayrischer Wald bei Passau Einheimischen wie Gästen des Landes zwischen den Flüssen die Schönheiten einer heute in Europa selten gewordenen ursprünglichen Flusslandschaft, aber auch die Zeugen seiner Geschichte und Kultur nahe zu bringen und vor dem Vergessen zu bewahren - das ist das Ziel des "Fürstenecker Triftsteigs", der in der ersten Maiwoche 2002 eingeweiht wurde. Schwerpunktmäßig befasst sich dieser Themenwanderweg mit der Holztrift, einem der historisch wichtigsten Erwerbszweige der Region. Triften bedeutet das Transportieren von Holz in ungebundenem Zustand auf dem Wasser. In der Gemeinde Fürsteneck haben sich an Ilz und Wolfsteiner Ohe zahlreiche Relikte wie Uferbefestigungen und Triftsperren selbst aus den Anfängen des Triftgeschehens des Bayerischen Waldes in Bayern erhalten. Mit der Errichtung des "Fürstenecker Triftsteigs" ist aber keineswegs beabsichtigt, die "gute alte Zeit" zu romantisieren.

Triftsperre Fürsteneck Wanderweg Bayerischer Wald Schrottenbaummühle. Weitere Infos erhalten Sie direkt beim Fremdenverkehrsamt der jeweiligen Bayerwaldgemeinde.Das Triften war ein hartes Brot, oft einzige Gelegenheit, das karge Einkommen aufzubessern. Weitere Sehenswürdigkeiten entlang des 13,6 Kilometer langen Rundwegs in möglichst naturbelassener abwechslungsreicher Landschaft sind das um 1200 vom Bischof in Passau  Wolfker von Erla als westliche Grenzsicherung gegen das Herzogtum Bayern erbaute Schloss Fürsteneck und dessen Burgkapelle, die heute Pfarrkirche ist.

Einstiegsstellen für die Rundwanderung sind die Parkplätze beim Schloss Fürsteneck, am Bachlhof in Atzldorf sowie an der Schrottenbaummühle. Hier befinden sich jeweils Informationstafeln, die über die Route und Sehenswürdigkeiten einen Überblick geben.

 

 

Route Fürsteneck Triftsteig Auskünfte erhalten Sie direkt bei den zuständigen Verkehrsämtern der Gemeinde.

 

 

Anfahrtsskizze nach Fürsteneck Bayerischer Wald

Karte Fürsteneck Triftsteig AktivurlaubAnfahrtsbeschreibung nach Fürsteneck im Bayerischen Wald von der A3 über Ausfahrt Aicha v. Wald in Richtung Böhmerwald (Krummau / Cesky Krumlov). In Hutthurm links auf die B12 abbiegen in Richtung Böhmerwald in Tschechien. Nach ca. 5 km links abbiegen bis Prag/Fürsteneck. Von da aus etwa 7 Kilometer der Beschilderung in Richtung Fürsteneck folgen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Tourismusbüro Ihrer Bayerwaldgemeinde.

 

 

Hinweis: Alle Infos werden präsentiert von Tourismus - Marketing Bayer. Wald Änderungswünsche bitte mitteilen an unten angegebene Adresse der Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes in Niederbayern. Trotz sorgfältiger Redaktion können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen (Red.

 

 

Urlaub im Dreiländereck Bayrischer Wald

Wandern in der DreiländerregionDa Neureichenau im Dreiländereck Bayern - Böhmen - und Österreich liegt, bieten sich sehr schöne und sehenswerte Ausflugsziele an.

Aktivurlauber können die Freizeit mit Wandern, Schwimmen, Radfahren, Reiten und Minigolf verbringen.

 

Wandern in der Dreiländerregion

Ca. 120 km markierte Wanderwege rund um die Gemeinde mit attraktiven Aussichtspunkten, wie unserem Hausberg, dem Dreisessel und zahlreichen guten Einkehr- und Rastmöglichkeiten warten auf Sie.

 

 

Winter im Bayerischen Wald

Skifahren im Bayerischen WaldNeureichenau ist ein schneesicheres Winterparadies mit ca. 80 km gespurten Langlauf-Loipen.

Für Skifahrer sind mehrere Skilifte leicht erreichbar.

Das Winterparadies Bayerischer Wald fordert hier jeden heraus. Den einen zum Wandern oder Schneeschuhwandern, den anderen zum Langlaufen oder Rodeln, den dritten hoch hinauf auf den Gipfel zu rasanten Abfahrten.

Viele Wintersportorte im Bayerischen Wald bieten eigene Kinderprogramme an, veranstalten Neujahrsrodeln und Skifasching, haben regelmäßig Skikinderfeste und Zwergerlskikurse auf dem Veranstaltungskalender stehen.