Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald

 

 

Mit dem Bayr. Wald auf Augenhöhe

Baumwipfelpfad im Bayerischen WaldGrenzenlose Freiheit, völlig neue Perspektiven und Naturerlebnis pur: Genau das erleben Besucher in Neuschönau im Bayer. Wald, wenn sie über einen der längsten Baumwipfelpfade der Welt spazieren – und vom Baumturm in 44 m Höhe auf die Bayerwald-Tausender und den Nationalpark Bayer. Wald, den ältesten Nationalpark in Deutschland, schauen.

Auf dem ganzjährig geöffneten Baumwipfelpfad ist man nicht auf dem „Grünen Dach Europas“ unterwegs, sondern darüber. Auf unbehandeltem Holz geht es 1,3 km durch die Natur - acht bis 25 Meter über dem Waldboden und barrierearm, so dass auch Familien mit Kinderwagen, Senioren oder Rollstuhlfahrer die Natur von oben entspannt erleben. Mit jedem Schritt geht es in Neuschönau weiter hinein ins Naturabenteuer. Und weiter weg von der Hektik des Alltags. Über den Wipfeln tanken Naturliebhaber Energie: Wer von den Stegen in den Wald schaut, die Ruhe der Natur spürt und dem Zwitschern der Vögel lauscht, schaltet in den Entspannungsmodus. Stress hat hier, wo die Natur noch Natur sein darf, keine Chance.

Traumhafter Ausblick vom Baumei im Nationalpark Bayerischer Wald

 

 

Wandern über den Wipfeln: Auf Baumwipfelpfad und Baumturm geht's im Bayer. Wald auf Entdeckungstour

Nationalpark Bayer. Wald - Baumwipfelweg in NeuschönauNach wenigen hundert Metern ist man gleichauf mit den Wipfeln der Tannen, Buchen und Fichten. Und auf dem Baumei wirken die Bäume drumherum, als ob sie geschrumpft worden wären. Die Natur aus einer anderen Perspektive erleben. Das ist die Grundidee. Kinder und Erwachsene genießen den Waldblick aus luftiger Höhe und den anderen Einblick ins Leben im Wald: Wer Lust hat, dreht, klappt und tüftelt an den Erlebnisstationen. Und lernt die Tatzenabdrücke des Braunbären oder die Vögel kennen. Klein und Groß rätseln mit, wo der Specht nach Nahrung sucht oder wie der Wanderfalke seine Beute überrascht. Mit dem jungen Eichhörnchen geht die Familie bei der Comic-Rallye auf Forschertour. Auf der Waldinsel bestaunen Besucher von der Gitterliege im Boden die Waldwildnis. Sie gönnen sich eine Auszeit auf Holzbohlen, um den Kopf frei zu bekommen. Oder einen Adrenalinkick, wenn sie Seil- und Wackelbrücken oder Balancierbalken ausprobieren. Im Baumturm begleiten sie die Bäume von der Wurzel bis zum Wipfel: Der Baumturm erinnert an ein „Baumei“, er wurde um drei uralte Tannen und Buchen herumgebaut. Während die Besucher nach oben gehen, erleben sie, wie sich die Bäume vom Spross zum mächtigen Baumriesen entwickelt haben. Und droben? Gibt's den Rundumblick auf Rachel, Lusen und weitere Berggipfel. Besondere Architektur und Natur und besonders mutige Menschen wie die Macher der Erlebnis Akademie, die beides zum Naturerlebnis zusammenbringen – mehr braucht es nicht für grenzenlose Freiheit über den Wipfeln. Im „Hans-Eisenmann-Haus“ erfahren die Besucher mehr über den wilden Wald. Stärken können sie sich in der Waldwirtschaft am Fuß des Pfades. Gerade für Familien lohnt sich auch ein Besuch im Tierfreigelände des Nationalparks, wo Tiere wie Bären oder Luchse zu sehen sind.

 

 

 

Daten und Fakten (Zusammenfassung)

Gesamtlänge des Pfades 1.300 Meter
Länge des Stegs 780 Meter
Breite des Stegs 1,5 – 2 m
Maximale Steigung  6 Prozent
Länge der Rampe auf den Turm 520 Meter
Höhe Einstiegsturm mit Aufzug 12 m
Höhe Baumturm 44 m

Herbstwanderung auf dem Baumwipfelpfad in Neuschönau

 

 

 

 

Preise & Öffnungszeiten

BaumWipfelpfad

siehe Flyer

  • Einlass bis 60 Minuten vor Schließung.
  • Bei extrem schlechter Witterung (Gewitter, Hagel, Sturm, Eis) muss der Baumwipfelpfad geschlossen werden.
  • Bei Schneefall wird der Pfad geräumt und ist gefahrlos zu begehen.

 

 

Kontakt-Adresse - Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayr. Wald

Baumwipfelpfad
Baumwipfelpfad Bayerischer Wald
Böhmstraße 43
94556 Neuschönau

Eine Einrichtung der Erlebnis Akademie AG, Bad Kötzting – Bayr. Wald

Tel.: 08558 / 738 91-0
Fax: 08558 / 738 91-84

info@baumwipfelpfade.bayern

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Internetprojekt wurde gefördert durch die EU und die Industrie- & Handelskammer in Passau sowie die Wellnesshotels Bayern

Redaktioneller Hinweis: Informationen und Bilder wurden zusammengestellt durch die Werbeagentur Putzwerbung, Perlesreut - Tourismus Marketing Bayrischer Wald. Änderungen und Aktualisierungen des Inhalts können beantragt werden bei der Tourismus-Werbung des Bayrischen Waldes. Texte, Bilder und Daten ohne Gewähr (Red. Bayern).

 

 

Urlaub im Dreiländereck Bayrischer Wald

Wandern in der DreiländerregionDa Neureichenau im Dreiländereck Bayern - Böhmen - und Österreich liegt, bieten sich sehr schöne und sehenswerte Ausflugsziele an.

Aktivurlauber können die Freizeit mit Wandern, Schwimmen, Radfahren, Reiten und Minigolf verbringen.

 

Wandern in der Dreiländerregion

Ca. 120 km markierte Wanderwege rund um die Gemeinde mit attraktiven Aussichtspunkten, wie unserem Hausberg, dem Dreisessel und zahlreichen guten Einkehr- und Rastmöglichkeiten warten auf Sie.

 

 

Winter im Bayerischen Wald

Skifahren im Bayerischen WaldNeureichenau ist ein schneesicheres Winterparadies mit ca. 80 km gespurten Langlauf-Loipen.

Für Skifahrer sind mehrere Skilifte leicht erreichbar.

Das Winterparadies Bayerischer Wald fordert hier jeden heraus. Den einen zum Wandern oder Schneeschuhwandern, den anderen zum Langlaufen oder Rodeln, den dritten hoch hinauf auf den Gipfel zu rasanten Abfahrten.

Viele Wintersportorte im Bayerischen Wald bieten eigene Kinderprogramme an, veranstalten Neujahrsrodeln und Skifasching, haben regelmäßig Skikinderfeste und Zwergerlskikurse auf dem Veranstaltungskalender stehen.