Sommerrodelbahn in Grafenau im Bayerischen Wald

 

 

Die längste Sommerrodelbahn des Bayerischen Waldes in Niederbayern in Grafenau

Sommerrodelbahn in Grafenau BayerwaldDirekt am Nationalpark Bayr. Wald, nur wenige km vom Baumwipfelpfad in Neuschönau entfernt, wartet in Grafenau die längste Sommerrodelbahn des Bayerischen Waldes in Bayern.

Die Rodler steigen in der Talstation in die komfortablen Rodelschlitten, lehnen sich bequem zurück und genießen die 450 m lange Auffahrt (107 Meter Höhenunterschied) durch die Natur zur Bergstation, mit Panoramablick über Grafenau.

Bayerischer Wald SommerrodelbahnOben angekommen erwartet die großen und kleinen Gäste eine 1250 m lange spektakuläre Abfahrt auf dem Bärenbob. Nach der Bergstationskurve geht es direkt bergab in den Doppeljump und die Fangnetzkurve.

Nach einer etwas gemütlicheren Waldpassage startet der ultimative Rodelspaß - mit einer Spitzengeschwindigkeit bis zu 40 Kilometer/h saust man in vier spektakuläre Kreisel, die deutschlandweit einmalig sind.

Die Kreisel verursachen in luftiger Höhe von zirka 8 Meter Höhe ein besonderes Kribbeln im Bauch der Rodler. Direkt unterhalb der Rodelbahn findet man ein gemütliches Plätzchen auf der großen Terrasse „zur Rodelhüttn“ mit grandiosem Ausblick auf eine der schönsten Sommerrodelbahnen in Deutschland.

Für die Kinder gibt es einen Spielplatz mit großer Trampolinanlage, Elektroautos, Trampolinanlage und Luna-Loop.

 

 

Karte BayerwaldAdresse

Bärenbob Grafenau
Spitalstraße 44
94481 Grafenau
Tel. 08552-9739999

info@wiegandslide.de

Von Anfang April bis Ende Oktober täglich geöffnet.

Preise:

6er Karte für Kinder bis 14 Jahre: 9,- Euro
6er Karte für Erwachsene: 12,- Euro

 

 

V.i.S.d.P. - Verantwortlich für Texte, Bilder und Grafiken: PUTZWERBUNG Tourismus-Marketing Bayrischer Wald Hinweise zum Inhalt bitte richten an Tourismuswerbung des Bayerischen Waldes in Bayern. Alle Angaben ohne Gewähr (Red.

 

 

Urlaub im Dreiländereck Bayrischer Wald

Wandern in der DreiländerregionDa Neureichenau im Dreiländereck Bayern - Böhmen - und Österreich liegt, bieten sich sehr schöne und sehenswerte Ausflugsziele an.

Aktivurlauber können die Freizeit mit Wandern, Schwimmen, Radfahren, Reiten und Minigolf verbringen.

 

Wandern in der Dreiländerregion

Ca. 120 km markierte Wanderwege rund um die Gemeinde mit attraktiven Aussichtspunkten, wie unserem Hausberg, dem Dreisessel und zahlreichen guten Einkehr- und Rastmöglichkeiten warten auf Sie.

 

 

Winter im Bayerischen Wald

Skifahren im Bayerischen WaldNeureichenau ist ein schneesicheres Winterparadies mit ca. 80 km gespurten Langlauf-Loipen.

Für Skifahrer sind mehrere Skilifte leicht erreichbar.

Das Winterparadies Bayerischer Wald fordert hier jeden heraus. Den einen zum Wandern oder Schneeschuhwandern, den anderen zum Langlaufen oder Rodeln, den dritten hoch hinauf auf den Gipfel zu rasanten Abfahrten.

Viele Wintersportorte im Bayerischen Wald bieten eigene Kinderprogramme an, veranstalten Neujahrsrodeln und Skifasching, haben regelmäßig Skikinderfeste und Zwergerlskikurse auf dem Veranstaltungskalender stehen.